Kleinkind Familie Impressum AGBs
Schwanger Recht und Arbeit Ernährung Frauenarzt Geburt
Sport in der SS
Gefahrensignale Schwimmen Laufen Radfahren Yoga Tennis Tischtennis Reiten Tauchen Skifahren
Baby Ausstattung Pflege Gesundheit Stillen Wickeln TopfFit
 
Schwangerschaft, Baby, Kind
von A bis Z

Tischtennis in der Schwangerschaft

Tischtennis wird zum einen im Verein in professioneller Ausrichtung betrieben. Dabei werden viele Übungen mit einem großen Anteil an Beinarbeit gemacht. Beim Tischtennis sind die Reaktionszeiten extrem kurz und somit sind schnelle kurze Bewegungen nötig. Es werden Ausfallschritte gemacht und abruptes Stoppen ist notwendig. Tischtennis als Freizeitbeschäftigung wird oft in Parks oder auf Schulhöfen an fest installierten Platten gespielt. Hier stehen die Spieler hinter der Platte und bewegen sich eher langsam.

Tischtennis Bewegungsabläufe

Die Sportart Tischtennis setzt sich aus vielen verschiedenen Bewegungselementen zusammen. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Elemente: Das Laufen um sich in die Nähe des Balles zu bewegen und das Schlagen des Balles.

Schwanger Laufen

Beim Laufen zum Ball kann es zu sehr abrupten Bewegungen kommen, oft ist eine Sprint erforderlich um rechtzeitig am Ziel zu sein. Überflüssige Hüpfbewegungen und schnelle Sprints sowie abrupte Stoppen sind zu vermeiden. Tischtennis sollte während der Schwangerschaft nur in einer gemäßigten Form ausgeführt werden. Vom Wettkampf und vom Wettkampf Training ist abzuraten.

Schwanger Tischtennis Schläge

Es gibt beim Tischtennis Vorhand und Rückhand, die Angabe wird ebenfalls mit einem Vorhand oder Rückhand Schlag ausgeführt. Da der Schläger sowie auch der Ball beim Tischtennis ein sehr geringes Gewicht haben, besteht keinerlei Verletzungsgefahr durch die Ausführung der Schläge.

Risiken beim Tischtennis in der Schwangerschaft

Die einzelnen Bewegungen werden im Verlauf des Tennis Spielens immer kombiniert. Auch der Ball und der Partner beeinflussen das eigenen Verhalten und die Reaktion. Somit besteht beim Tischtennis immer ein höheres Risiko sich durch Unachtsamkeit oder Übermut in Gefahr zu bringen, wenn man diesen Sport mit den Individualsportarten Schwimmen, Walking oder Radfahren vergleicht.

Schwanger gegen die Platte laufen

Das größte Risiko beim Tischtennis ist die Platte. Durch den veränderten Bauchumfang ist das Risiko mit dem Bauch gegen die Platte zu kommen sehr groß. Da sich der Bauchumfang ständig ändert ist das Bewußtsein für die eigenen Abmessungen bei der Schwangeren nicht besonders gut. Besonders in Situationen wo schnelle Bewegungen oder Reflexe die Bewegung bestimmen wird der große Bauch oft "vergessen". Die Gefahr einer Verletzung die dem Embyo Schaden zufügt ist bei einer Kollision mit der Platte, insbesondere mit den Ecken immens. Daher ist Tischtennis wirklich nur in sehr gemäßiger Ausführung zu empfehlen.

Bänderverletzung

Die Bänder sind beim wettkampfmäßigen Tischtennis einer sehr großen Belastung ausgesetzt. Durch die zunehmende Ausschüttung der Hormone, die die Bänder für die Geburt dehnbarer machen, besteht beim Tischtennis die große Gefahr von Bänderdehnungen. Alle Laufbewegungen müssen moderat und kontrolliert ausgeführt werden.